Der Beginn einer Reise…

Ein Blick auf den Zaubersee in Bad Malente.

Ein Blick auf den Zaubersee in Bad Malente.

Am 03. Oktober habe ich mich auf gemacht eine lange Reise anzutreten. Eine Reise, die mich zunächst an den Zaubersee (eigentlich Kellersee) geführt hat. Hier konnte ich zwei Tage lang von meinem Alltag ausspannen, um mich vorzubereiten auf eine lange, intensive, magische Reise. Eine Reise, zu der mich Loki Laufeyson persönlich eingeladen hat, eine Reise über den Befröst, nach Asgard, eine Reise zum Thing der Asen und von dort nach Jötunheim. Eine Reise im besonderen auch zu Idun.

Ein Tor am Zaubersee, abends kann man hier Feen beobachten.

Ein Tor am Zaubersee, abends kann man hier Feen beobachten.

Hier in diesem Blog werde ich in den nächsten drei Tagen über meine Reise zu und mit Loki berichten. Über die Ereignisse die mich bewegt haben und die Dinge, die sich dadurch verändert haben.

Doch zuvor einige wunderschöne Impressionen von meinen Entspannungstagen am und um den Zaubersee, die für mich eine wichtige Vorbereitung für die Reise nach Asgard waren und sich als ein sehr guter Ausstieg aus dem Alltag erwiesen.

Die Autofahrt war anstrengend, aber – dank geliehenem Navigatonsgerät (das ist moderner Muggelkram) – unkompliziert und als ich das Ziel erreichte erwartete mich schon die Verheißung auf Natur, gutes Essen, erholsame Gespräche und vor allem guter Wein!

Irgendwo, am Straßenrand und kaum zu sehen...

Irgendwo, am Straßenrand und kaum zu sehen…

Meine Pfade führten mich an den Zaubersee, an eine Fischhütte, durch Orte in der Umgebung und schließlich zur berühmten Bräutigamseiche , einer mehr als 500 Jahre alten Eiche, die Liebende durch ihren Zauber zusammenführen kann. Die Eichen sind dem Gott Thor heilig, und so war ein Abstecher zu ihr unumgänglich. Nur ein winziger Wegweiser führt zu ihr hin und Thor selbst musste mit dem Finger darauf weisen, denn ansonsten hätte ich ihn unter Garantie nicht bemerkt.

Curtis Nike riskiert mal einen Blick, denn das Postgeheimnis gilt hier nicht!

Curtis Nike riskiert mal einen Blick, denn das Postgeheimnis gilt hier nicht!
Danke für das Foto!

Nur zwei Nächte blieb ich in dieser wunderschönen Region, denn bereits nach dem Frühstück machte ich mich am Samstag den 05.10.2013 auf den Weg nach Asgard, wo Loki und Idun mich hin eingeladen hatten. Vor allem Loki konnte es scheinbar kaum erwarten mich wieder zu sehen. Und so packte ich meine sieben Sachen und machte mich auf, auf den Bifröst zu reisen und nach Asgard zu gelangen…

Ein letzter Blick, ein letzter Eindruck, Midgard kann so schön sein!

Ein letzter Blick, ein letzter Eindruck, Midgard kann so schön sein!

Die Region um den Kellersee wird mich sicherlich bald wieder sehen, denn weitere magische Reisen stehen an und was ist besser, als sie mit Entspannungstagen an einem magischen Ort zu beginnen?

Advertisements

Über Curtis Nike

Verhinderer apokalyptische Zustände.

Veröffentlicht am 14. Oktober 2013 in Hexenkram und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: