Der Phönix ruft!

An diesem Wochenende endet der Frühbucher-Rabatt für das Phönixcamp! Also – entscheidet Euch rasch noch und kommt in die Sternschnuppe!

Unsere diesjährigen Pfade (Workshops über die Woche) für das Phönixcamp stehen nun auch schon bereit:

Rhiannons Zauberstab
Mit Curtis Nike und Cassandra

Rhiannon – Göttin – Feenkönigin – selbstbestimmte Wandlerin zwischen den Welten!
Rhiannon – weise und willentlich lenkt sie ihre Geschicke.

Wissend um ihre Macht und die feine Kunst des Energielenkens meisterlich beherrschend, verrät sie uns die Geheimnisse des Zauberstabes!

Auf diesem magischen Weg wollen wir zu Beginn einen sicheren heiligen Raum erschaffen, welcher uns die Hingabe und tiefe Verbindung zu unserem souveränen Selbst sowie der Magie Rhiannons ermöglicht. Wir werden ihren Geschichten, unserem Willen und der Liebe zuhören, sowie zwischen den Welten wandeln. Wir werden sowohl singen, erzählen, kreativ sein, schweigen, meditieren und auf Trancereisen gehen, als auch unseren Schatten in Form der Zweifel begegnen.

Rhiannon vermittelt uns auf unserem Pfad die Geheimnisse der magischen Feenhölzer, die als Grundlage für die Erschaffung der Zauberstäbe dienen. Aus diesem Wissen schöpfend fertigen wir schließlich selbst das Werkzeug, welches als Symbol unserer Willenskraft dient und die Tore zur selbstbewußten und verantwortungsvollen Magie eröffnet.

Unser Pfad ist für Anfänger und fortgeschrittene Weltenwandler offen! Du benötigst zum Eintreten nur Mut und den Entschluss, Deinem wahren Willen zu folgen! Der Pfad ist deutschsprachig!

Curtis und Cassandra sind gespannt und freuen sich schon sehr!

und

Durch Erkennen zur Souveränität

mit Teri Parsley Starnes und Pearl

Das klare Erkennen unserer eigentlichen Natur ist ein Weg zur Souveränität. Uns selbst wirklich mit allen Facetten zu kennen, gewährt uns den Zugang zu voller Handlungsfähigkeit – und dazu, Erfolg zu haben oder Misserfolg mit dem Mut zu beantworten, es noch einmal zu versuchen. Unsere Taten, unsere Entscheidungen und unsere Überzeugungen beeinflussen nicht nur uns selbst, sondern nehmen Einfluss auf das große Ganze. Jede/r von und besitzt von Geburt an eine besondere Wichtigkeit und hat eine Bestimmung.*

„Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefste Angst ist, über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, das uns erschreckt. Wir fragen uns, wer bin ich, mich brilliant, großartig, talentiert, phantastisch zu nennen? Aber wer bist Du, Dich nicht so zu nennen? Du bist ein Kind Gottes. Dich selbst klein zu halten, dient nicht der Welt.“ MARIANNE WILLIAMSON

Was wäre, wenn wir danach handelten?

Rhiannons Geschichte lädt uns ein, unsere Souveränität einzufordern, mögen sich uns auch Zweifel und Hindernisse in den Weg stellen. Wenn wir bereit sind, zu erkennen, werden sogar die größten Herausforderungen zu Lehrern und Verbündeten auf unserer Reise hin zur Verwirklichung unserer wahren Begabungen.

In diesem Pfad werden wir mit dem Pentagramm des Erkennens arbeiten:

Aura – Körperwahrnehmung – Weisheit der Elemente – Geschichte – Mitgefühl.

So werden wir unsere Talente und Herausforderungen besser kennenlernen und sie voller Mitgefühl annehmen können.

Ein Weg des Erkennens unserer eigentlichen Natur wird das astrologische Verständnis unserer Birth charts (Geburts-Radix: Datum, Uhrzeit und Ort der Geburt) sein. Voller Neugierde, Verspieltheit und Experimentierfreude werden wir uns dieser Arbeit nähern. Mit Spontanität und Improvisation, mit Meditation und Gesang werden wir auf viele Weisen durch die Tore der Kreativität tanzen und neue Zauberworte finden.

* Loki und Idun – Camper kennen das als „Verwendungszweck“

In diesem Pfad werden wir hauptsächlich englisch sprechen. Du bist uns aber auch willkommen, wenn Dein Englisch nicht so gut ist und es wird sich jemand finden, der für Dich übersetzt. Wenn Du mit der englischen Sprache vertraut bist, dann lies die Pfadbeschreibung unter http://www.phoenixcamp.de doch auch einmal auf Englisch durch und lass Dich noch einmal anders ansprechen. Blessed be!

Also los, den Besen poliert, die Tasche gepackt und auf zum Phönixcamp!

cahggghh1

Advertisements

Über Curtis Nike

Verhinderer apokalyptische Zustände.

Veröffentlicht am Januar 30, 2014 in Neuigkeiten und mit , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: