Malte S. Sembten ist verstorben

Ich habe erst heute erfahren, dass Malte letzten Freitag im Alter von nur 50 Jahren verstorben ist. Die Nachricht hat mich zutiefst erschüttert. Alles was ich nun noch tun kann ist ihm eine gute Reise zu wünschen.

Timo Kümmel

Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, so kalt hat mich das gerade erwischt :(.

Malte war immer jemand, zu dem ich voller Bewunderung für all sein kreatives Schaffen aufgesehen, und den ich zugleich als liebenswerten Menschen sehr geschätzt habe!
Heimlich nannte ich ihn nur für mich gelegentlich „Die graue Eminenz im Hintergrund“, denn Malte war niemand, der sich selbst leichtfertig ins Rampenlicht stellte. Dagegen durchleuchtete er schonungs- und kompromisslos alles, was er selbst zu Papier brachte. Nicht von irgendwoher hatte ich bei der Lektüre seiner Geschichten stets das Gefühl, an etwas Einzigartigem teilhaben zu dürfen. Nichts war beliebig, nichts leichtfertig aus dem Fabulierärmel geschüttelt. Malte war sich selbst der härteste Schleifstein, und ließ sich nicht von Chronos Zwängen zu Veröffentlichungen drängen. So mag sein Gesamtwerk überschaubar sein, aber jede einzelne Geschichte ist mehr als lesenswert, und zahlreiche würde ich schon jetzt als Klassiker der deutschen Horror- und Schauer-Literatur…

Ursprünglichen Post anzeigen 85 weitere Wörter

Advertisements

Über Curtis Nike

Verhinderer apokalyptische Zustände.

Veröffentlicht am 25. April 2016 in Uncategorized und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: