Blog-Archive

Musik aus einer anderen Dimension

Ich habe in meinem Leben schon sehr viel gemacht, auch eine Menge schräger Sachen. Das liegt daran, dass ich in einer Zeit aufgewachsen bin, in der Jugendliche nicht in erster Linie Konsumenten waren, sondern kreative Produzenten. Da machte man eine Menge bizarrer Sachen. So war es normal sich seine Klamotten für die nächste Gothic-Party oder das anstehende Science-Fiction Convention selbst zu nähen. Auch, wenn man gar nicht nähen konnte… Eigene Fanzines wurden gemalt, geschrieben, kopiert, geheftet. Und Musik, das machte in meiner Jugend eigentlich jeder. Selbstredend war auch ich schon zu Schulzeiten in einer Band. Sie hatte den innovativen Namen ‚LPUP‘ – ‚Lepra, Pest und Pocken‘. Eigentlich beschreibt das – so fürchte ich – unsere Musik, die wir damals gemacht haben, ganz gut. Die Texte waren Heavy Metal (oder sollten es sein), die Stimmung Gothic (so dachte man) und alles was dabei raus kam war… Punk. Unser Proberaum lag über einer Bäckerei in meinem Heimatort. Und irgendwann während der Proben wurde uns immer ein riesiger Teller Backwaren aus der Bäckerei hoch gebracht, denn die Oma des Drummers arbeitete da unten. Die Teilchen schmeckten gut zum Bier. Und niemand hat sich je über uns beschwert, weil wir zu laut seien. Im Gegenteil, wir schafften es mit unserem Ruhm immerhin bis in die Schülerzeitung! Und unsere Eltern wussten wenigstens, wo wir rumhängen.

Später dann, ich studierte bereits, wurde es ernster mit meinen künstlerischen Ambitionen. Als ich die Musik von Exo, BSO – Beginnende Schlussoffensive, das erste Mal hörte war es aus mit den musikalischen Gehversuchen. Das war einfach zu genial! Da kam ich nicht mit! Gothic, Punk, Doom vom Feinsten! Bei uns zu Hause standen und lagen eigentlich ständig Instrumente rum… Blockflöten, Maultrommeln, Schellenkränze, Gitarren, Bässe und dann kam… der Synthesizer. Ich schwenkte über zum Coverdesign und Schreiben, Exo machte Musik (und schrieb nebenher geniale Texte oder malte monumentale Bilder). Später arbeitete ich über viele Jahre für diverse Musikmagazine. Dennoch: einige Male schaffte ich es immerhin zum Gastsänger bei BSO!

LPUP ist Geschichte. BSO hingegen taucht immer mal wieder auf. Und so freue ich mich sehr Euch heute drei Stücke von BSO präsentieren zu dürfen. Mein Favorit ist natürlich der ‚Hellraiser‘. Und ACHTUNG: Phalinas Reise kann zu melancholischer Stimmung führen!

Genießt das Geschenk aus der Dunkelheit! Und vergesst nicht: Kreativer Ausdruck belebt! Reines Konsumieren ist Geistestot!

In diesem Sinne: Lasst Euch inspirieren!

Noch ein Ausschnitt aus dem 'Only Lovers Left Alive'-Fotoshooting. Foto: Thanis Voyant

Noch ein Ausschnitt aus dem ‚Only Lovers Left Alive‘-Fotoshooting. Foto: Thanis Voyant

 

Advertisements

Kreative aufgehorcht: Mitwirkende gesucht!

Viele von Euch nennen den Kalendender für Hexen, Göttinnen und Zauberfrauen & für alle, die das Besondere lieben Ihr eigen. Ihr habt in ihm einen treuen Begleiter für das Jahr 2014 gefunden. Gestaltet von vielen unterschiedlichen Frauen und einem Mann ist der Kalender voller Kunst und Magie, voller Zauberkraft!

Eine Juliwoche, designt von Curtis Nike

Eine Juliwoche, designt von Curtis Nike

Nun ist es aber schon soweit: Der Kalender für das Jahr 2015 ist in Planung und will gefüllt werden! Bist Du künstlerisch aktiv? Oder möchtest Du es werden? Dann ist nachfolgender Aufruf vielleicht genau das Richtige für Dich:

Liebe Hexen, Göttinnen & Zauberfrauen und alle die das Besondere lieben,

Nun wurden viele von euch bereits die letzten Monate von unserem neuen Hexenkalender wie wir hören durften wunderbar begleitet, konnten das schöne Zauberwerk in Ruhe erkunden, ihn auf sich wirken lassen, Termine darin planen, Leben gestalten, sich noch mehr verlieben (eure Worte), Inspirationen sammeln und, und, und.

Wir haben wahnsinnig viele, liebe, wertschätzende Anmerkunden von euch über den Kalender bekommen und freuen uns, nach wie vor, darüber. Wir sind dankbar, das er so unglaublich schnell in euer Herz geschlossen wurde!

Das neue Sonnenjahr hat nun begonnen, die Rauhnächte sind vorbei und es beginnt langsam die kreative Luftzeit, in der viele Ideen für 2014 geboren werden, die lohnt es doch zu nutzen um etwas Schönes zu schaffen. Da es für uns eine Heidenarbeit ist so ein Werk herzustellen, wird diesmal mit Heidenspaß früher begonnen.
Bei Interesse kann gerne von Dir an der nächsten Ausgabe mitgewirkt werden, dieser Hexenkalender soll schließlich wieder vielfältig & bunt sein, so vielfaltig & bunt wie die Magie selbst.

Wenn Du bereits mit dem Gedanken gespielt hast, mit Liebe und Hingabe an der nächsten Ausgabe mitzuwirken, ist jetztdie Zeit Dich auch an uns zu wenden.

Für mehr Infos dazu wie es läuft und was für Möglichkeiten es gibt, schreib uns unter Kalender@Zauberfrau.com und schicke uns ein Beispiel Deiner Kunst.
Wende Dich bitte bei Interesse schnell an uns
, denn Du benötigst unser Infopacket.Alle Einsendungen, welche uns nach Ostara – nach dem 21.03.2014 – erreichen, können in dieser Ausgabe nicht mehr berücksichtigt werden.

Wir wissen jede Einsendung SEHR zu schätzen, die uns nicht am letztmöglichen Datum erreicht…

Also, lade die Musen & die Feen ein, sorge für eine Atmosphäre voller Zauber und schau was Du für wunderbare Ideen hast!

In freudiger Erwartung auf allerlei bunte Vielfalt und Magie für 2015,

Liebe, wilde Grüße aus dem Norden
Eure Kalenderhexen
)O(

Übergang Dezember 2013 - Januar 2014, designt von Exo (Januar) und Curtis Nike (Dezember)

Übergang Dezember 2013 – Januar 2014, designt von Exo (Januar) und Curtis Nike (Dezember)

Runenpins und Broschen!

Es ist wieder einmal an der Zeit Euch ein paar meiner Buttons, die ich noch zum Verkauf anbiete, hier zu zeigen.

Runenfuthark, entworfen von Exo. Größe der Pins 25mm

Runenfuthark, entworfen von Exo. Größe der Pins 25 mm. Diese Motive sind nur als 25 mm Pins erhältlich!

Die auf den Fotos abgebildeten Buttons sind alle zur Zeit erhältlich und können sofort geordert werden. Nach wie vor könnt ihr auch Anfragen stellen, was Motive und Kosten bei größeren Mengenabnahmen betrifft. Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken.

Runenfuthark, designt von Exo. Größe der Pins 25mm

Runenfuthark, designt von Exo. Größe der Pins 25 mm, die Motive sind nur in 25 mm erhältlich. Hier abgedruckt in weiß. Erhältlich in den Farben: rot, hellgrün, weiß, hellblau, dunkelblau, gelb.

Die kleinen Runenpins sind 25 mm groß, die großen Broschen 56 mm. Hier eine Abbildung zum Größenvergleich:

56 mm Brosche und 25 mm Pin im Größenvergleich.

56 mm Brosche und 25 mm Pin im Größenvergleich.

Ich habe zahlreiche unterschiedliche Motive für Broschen und Buttons auf Lager. Wer sich für weitere Motive interessiert mag einmal hier schauen und sich inspirieren lassen. Nach wie vor fertige ich auch gerne Wunschmotive an!

Das neue Runenfuthark von Exo. Pins sind 25 mm

Das neue Runenfuthark von Exo. Pins sind in 25 mm erhältlich.

Die Kosten für die hier abgebildeten Pins sind wie folgt:

1 kleiner Pin = 1,25 €, 5 kleine Pins = 5,00 €, jeweils ohne Porto. Portokosten für 1-3 kleine Pins 0,90 €, bei mehr als 3 Pins 1,45 €.

Ein ganzes Runenset kostet 25,00 €, inclusive aller Porto und Verpackungskosten.

Die großen Broschen kosten 3,30 €/Stück, ab einer Abnahme von 3 Stück kosten sie 3,00 €/Stück. Preise auch hier ohne Porto! Bei der Abnahme aller Motive Preis bitte bei mir anfragen. Auch hier sind die Portokosten 0,90 € bei Abnahme einer Brosche, ab zwei Broschen beträgt das Porto 1,45 €.

Große Buttons bzw. Broschen. Die Motive sind von Curtis Nike und Exo. Größe: 56 mm.

Große Buttons bzw. Broschen. Die Motive sind von Curtis Nike und Exo. Größe: 56 mm. Auf Wunsch sind die Motive auch in der Größe 25 mm erhältlich.

Und wie bestellt man nun? Eine Email an Curtis.Nike(at)arcor.de mit Euren Wünschen und wir klären alles ab. Wer in Berlin ist kann auch – nach einer Terminvereinbarung – vorbei kommen, die guten Stücke abholen und bar bezahlen.

Noch drei Hexenkalender erhältlich!

Die zweite Auflage des “Kalender für Hexen, Göttinnen und Zauberfrauen sowie für alle, die das Besondere lieben!” ist bereits da und es gibt nun noch einige wenige Exemplare, die ich hier anbieten kann.

Exakt drei Bücher liegen noch hier und warten darauf ein neues Zuhause bei Euch zu finden.

Cover des ersten Kalender für Zauberfrauen.

Cover des ersten Kalender für Zauberfrauen.

Initiert durch die Zauberfrau Leashera entstand ein wundervolles, kreatives Werk im Din A5 Format, welches 200 Seiten umfasst. Neun Frauen und ein Mann haben sich daran gemacht dieses magische Werk zu schaffen. Jedes Midgardkind bekam einen Monat, der künstlerisch gestaltet werden sollte. Heraus kam ein kleines, magisches Kunstwerk, welches Hexen und Zauberer ebenso erfreuen wird, wie weltoffene Muggel, die ein Herz für die schönen Dinge im Leben haben.

Ein künstlerisch gestalteter Monat. Im Inneren ist der Kalender sehr vielseitig!

Ein künstlerisch gestalteter Monat. Im Inneren ist der Kalender sehr vielseitig!

Zu den Mitwirkenden an diesem Kalender gehören unter anderem Cassandra, Curtis Nike,  der Hexenfreund und Cartoonist Exo Black sowie einige andere. Besonders schön ist, dass mit der elfjährigen Maya auch schon sehr junge Künstlerinnen mit vertreten sind.

Der Kalender begann bereits am 01.11.2013, zum traditionellen Hexenneujahr. Er umfasst 12 Monate in Wochenübersichten, sowie Monatsübersichten bis zum 31.12.2014. Zudem bietet der Kalender einen umfangreichen und im keltischen Stile gestalteten Notizteil, einen Adressteil, Mondkalender und allerlei schönes und wissenswertes rund um die Welt der Magie.

Der Kalender kostet 13,00 € . Selbstabholer können ihn direkt in Berlin Kreuzberg entgegen nehmen. Für alle anderen fällt noch einmal 2,00 € für Porto und Verpackung an. Wer sich zuerst meldet und zahlt bekommt dann noch ein Exemplar ab. Bitte meldet Euch per Email bei Curtis.Nike(at)arcor.de bei mir!

Der Versand erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands!

Manch eine Göttin oder Zaubergestalt kann einem im Inneren des Kalenders begegenen!

Manch eine Göttin oder Zaubergestalt kann einem im Inneren des Kalenders begegnen!

Der Hexenkalender ist da!

Magie, Zauber, Inspiration und allerlei Sehenswertes bietet der „Kalender für Hexen, Göttinnen und Zauberfrauen sowie für alle, die das Besondere lieben!“

Cover des ersten Kalender für Zauberfrauen.

Cover des ersten Kalender für Zauberfrauen.

Initiert durch die Zauberfrau Leashera entstand ein wundervolles, kreatives Werk im Din A5 Format, welches 200 Seiten umfasst. Neun Frauen und ein Mann haben sich daran gemacht dieses magische Werk zu schaffen. Jedes Midgardkind bekam einen Monat, der künstlerisch gestaltet werden sollte. Heraus kam ein kleines, magisches Kunstwerk, welches Hexen und Zauberer ebenso erfreuen wird, wie weltoffene Muggel, die ein Herz für die schönen Dinge im Leben haben.

Ein künstlerisch gestalteter Monat. Im Inneren ist der Kalender sehr vielseitig!

Ein künstlerisch gestalteter Monat. Im Inneren ist der Kalender sehr vielseitig!

Zu den Mitwirkenden an diesem Kalender gehören unter anderem Cassandra, Curtis Nike, der Hexenfreund und Cartoonist Exo Black sowie einige andere. Besonders schön ist, dass mit der elfjährigen Maya auch schon sehr junge Künstlerinnen mit vertreten sind.

Der Kalender beginnt am 01.11.2013, zum traditionellen Hexenneujahr. Er umfasst 12 Monate in Wochenübersichten, sowie Monatsübersichten bis zum 31.12.2014. Zudem bietet der Kalender einen umfangreichen und im keltischen Stile gestalteten Notizteil, einen Adressteil, Mondkalender und allerlei schönes und wissenswertes rund um die Welt der Magie.

Der Kalender kostet 13,00 € und kann noch bei mir bestellt werden. Selbstabholer können ihn direkt in Berlin Kreuzberg entgegen nehmen. Für alle anderen fällt noch einmal 2,00 € für Porto und Verpackung an.

Manch eine Göttin oder Zaubergestalt kann einem im Inneren des Kalenders begegenen!

Manch eine Göttin oder Zaubergestalt kann einem im Inneren des Kalenders begegnen!