Blog-Archive

Es ist soweit!

21.09.2017

Wie soll das nur alles auf den Besen passen?

Die Herbstequinox steht vor der Tür und damit auch das Wochenende der PFI-Konferenz in Berlin. Erstmalig findet dieses Großereignis hier bei uns in der Hauptstadt statt und ich werde mit dabei sein. Seit Wochen schon laufen die Vorbereitungen. Ich schmelze, braue, brenne, zaubere in meiner Küche; ich schreibe, zeichne und drucke; ich produziere sozusagen rund um die Uhr. Magische Zauber, göttliche Karten, Runen, Göttinnenkerzen, Zaubernüsse, Zauberstäbe… und einiges mehr materialisiert unter meinen Händen. In diesem Monat hatte ich genau einen freien Tag, zu dem mich eine Hexenfreundin zwang. Da durfte ich nichts magisches tun, nur DVD mit ihr zusammen schauen. Das tat auch mal gut! Doch nun laufen die Vorbereitungen auf ihren Höhepunkt zu, die Vorfreude und Aufregung steigt nahezu minütlich und ich beginne all die schönen Dinge, die ich geschaffen habe, langsam einzupacken. Der erste Schub ist bereits eingetütet und verpackt, doch einiges wartet noch darauf mit zu kommen. Hoffentlich passt alles auf den Hexenbesen!

Heute Abend schlagen bereits Peti Songcatcher und Duke Meyer bei mir auf, später wird Paula Noske dazu stoßen. Und morgen dann laufen die restlichen Vorbereitungen auf Hochtouren.

Diese Altarkerzen wollen auch noch mit… hoffentlich finde ich noch Platz für sie.

Hast Du Lust auf ein Wochenende voller Magie? Hast Du Lust auf Gesang, Tanz und Runengeflüster? Suchst Du bereichernde Gespräche über die Götter, die Welt, die Geschöpfe? Möchtest Du mehr wissen über Rituale und zauberhafte Wandlung? Suchst Du vielleicht Anregungen oder Hilfe auf Deinem Lebensweg? Oder möchtest Du zwischen allerlei magischen, zauberhaften und hexischen Dingen stöbern? Dann besuche uns doch einfach an diesem Wochenende, das Wetter soll zauberhaft werden.

 

Wann? 23. und 24. September, jeweils ab 10.00 Uhr
Was? Pagan Federation International Konferenz

Wo? Veranstaltungshaus Wartenberger Hof, Dorfstraße 2, 13059 Berlin
Haupteingang: Woldegker Straße
Kosten? Der Aussenbereich mit Ständen und Pagan Pride Zelt ist frei zugänglich, der Innenbereich mit Konzert, Konferenz, Lesungen und Workshops ist mit Ticket zugänglich. Mich erreicht ihr ohne ein Ticket zu lösen.

Tickets sind morgens an der Kasse erhältlich.

Advertisements

Die Zeit hinter der Zeit

05.08.2017

Wir glauben sie zu spüren; wir können sie jedoch weder sehen, noch riechen, noch schmecken. Und doch: Wir nutzen sie, um unser Leben zu organisieren, wir richten unsere Jahreskreisfeste nach ihr aus und sie ritzt Linien in unser Gesicht, in unsere Haut. Wir können sie messen und wir können sie einteilen, dies glauben wir zumindest. Denn es ist nicht einmal klar, ob sie überhaupt existiert. Alle Versuche, sie wissenschaftlich zu fassen, sind missglückt. Und inzwischen geht die Physik davon aus, dass es sie nicht gibt. Zumindest nicht in der Form, in der wir sie zu messen glauben. Zeit, wie wir sie vermeinen wahr zu nehmen, existiert nicht. Und wenn wir an den Pforten der Zeit stehen, dann betreten wir unerforschte Regionen und begeben uns somit in die Welt der Magie.

Der Kessel 4 mit Chronometer

So erstaunt es nicht, dass die vierte Ausgabe des Kessels sich diesmal „An den Toren der Zeit“ bewegt. Und auch diesmal bin ich mit gereist durch die magischen Welten und habe mich neuen Impulsen hingegeben. Einige Stunden – wir bleiben bei der illusionären Einteilung der Zeit, auch wenn sie sich real so nicht darstellt – habe ich mich durch die Augen einer Anderen auf die Pfade der Göttinnen dieser Welt begeben. Geleitet wurde ich durch Artedea, die mich in einem intensiven und erfrischendem Gespräch in ihre Welt führte. Entstanden ist aus dieser Begegnung ein Artikel, den ihr unter zahlreichen anderen, im neuen Kessel lesen könnt. Für mich persönlich war die Begegnung eine erweiternde, erfreuliche Erfahrung, eine Begegnung von Frau zu Frau, von Herz zu Herz, von Göttin zu Göttin. 

Begegnungen. Das ist es, was der Kessel Euch bieten kann. Die Zeitschrift für Naturverehrung, Vielgötterei, Magie und Hexenkunst ist für mich inzwischen aus dem neuheidnischen Spektrum kaum noch weg zu denken. Sich auf den Kessel einzulassen bedeutet sich vom Denken und Schreiben der Magier und Hexen unserer Zeit inspirieren zu lassen. Individuelle Standpunkte, neue Impulse, humorvolle Hinweise werden unterstrichen von künstlerischen Ausdrücken. Und dies alles in einer sehr edlen, aufwändigen Aufmachung und Gestaltung. Ich kann nur empfehlen: Gönnt Euch diese Zeitschrift, die mehr ein großes Buch als ein Heft ist. Es erwarten Euch wieder spannende, zum nachdenken anregende Artikel, inspirierende Bilder und Impulse für Körper, Geist und Hausgeist. Kräuterkunde und Rezepte gibt es ebenso wie Poesie und Philosophie. Als besonderes Bonbon gibt es diesmal einen Ausflug in die Welt einer Runen von Duke Meyer, der uns in die Magie der Zeit entführt. Oder war es gar nicht die Zeit? War es nicht vielmehr die Geschwindigkeit? Ist das überhaupt relevant? Und schon ist man mitten drin im Strom der Ereignisse – und ehe man sich versieht hat man sie durchschritten: Die Tore der Zeit. Was mag sich dahinter erstrecken?

Wenn auch Du den Mut hast Dich hinter die Fassade der sogenannten Realität entführen zu lassen, Dich einmal hinter das Denken des Menschen zu träumen, die Normen der Gesellschaft zu durchbrechen, so kann der Kessel ein erster Schritt in eine neue Zeit sein… oder so ähnlich.

Bleibt in Eurem Takt!

Der Hexenkalender 2014/2015 ist da!

Das Cover des Hexenkalenders.

Das Cover des Hexenkalenders.

Der Herbst legt sich nun von Tag zu Tag spürbarer über die Erde. Noch ist die Tag- und Nachtgleiche nicht gewesen, da fühlen wir schon die Nähe von ‚Sommersende‘, Samhain, dem traditionellen Hexenneujahrsfest am 01. November. Und traditionell zum Hexenneujahr beginnt auch der neue Hexenkalender, der Kalender für Hexen, Göttinnen und Zauberfrauen sowie für alle, die das Besondere lieben.

In diesem Jahr steht der Kalender unter dem Motto ‚Erde‘ und dieses Motto zieht sich ein Jahr lang, vom 01.11.2014 bis zum 01.11.2015 in Bildern, Schrift und Vignetten durch den Kalender. Zusätzlich gibt es – für die Traditionalisten – auch Übersichtsblätter über die Monate November 2015 und Dezember 2015.

Wer sich ein Jahr lang in die Welt der Hexen und der Magie entführen lassen möchte, kann den Kalender hier bestellen. Neben zauberhaft gestalteten Wochenübersichten von verschiedenen Zauberinnen finden sich im Kalender auch Rezepte, Berichte, Artikel und generell Nützliches im Alltagsleben wie Übersichten über die Schulferien, Infos zu Netzwerken, einer Jahresübersicht und vielem mehr! Ich habe meinen Kalender bereits vorliegen, wann bestellst Du Deinen?

Im März werdet ihr mir begegenen ;)

Im März werdet ihr mir begegenen 😉

Kreative aufgehorcht: Mitwirkende gesucht!

Viele von Euch nennen den Kalendender für Hexen, Göttinnen und Zauberfrauen & für alle, die das Besondere lieben Ihr eigen. Ihr habt in ihm einen treuen Begleiter für das Jahr 2014 gefunden. Gestaltet von vielen unterschiedlichen Frauen und einem Mann ist der Kalender voller Kunst und Magie, voller Zauberkraft!

Eine Juliwoche, designt von Curtis Nike

Eine Juliwoche, designt von Curtis Nike

Nun ist es aber schon soweit: Der Kalender für das Jahr 2015 ist in Planung und will gefüllt werden! Bist Du künstlerisch aktiv? Oder möchtest Du es werden? Dann ist nachfolgender Aufruf vielleicht genau das Richtige für Dich:

Liebe Hexen, Göttinnen & Zauberfrauen und alle die das Besondere lieben,

Nun wurden viele von euch bereits die letzten Monate von unserem neuen Hexenkalender wie wir hören durften wunderbar begleitet, konnten das schöne Zauberwerk in Ruhe erkunden, ihn auf sich wirken lassen, Termine darin planen, Leben gestalten, sich noch mehr verlieben (eure Worte), Inspirationen sammeln und, und, und.

Wir haben wahnsinnig viele, liebe, wertschätzende Anmerkunden von euch über den Kalender bekommen und freuen uns, nach wie vor, darüber. Wir sind dankbar, das er so unglaublich schnell in euer Herz geschlossen wurde!

Das neue Sonnenjahr hat nun begonnen, die Rauhnächte sind vorbei und es beginnt langsam die kreative Luftzeit, in der viele Ideen für 2014 geboren werden, die lohnt es doch zu nutzen um etwas Schönes zu schaffen. Da es für uns eine Heidenarbeit ist so ein Werk herzustellen, wird diesmal mit Heidenspaß früher begonnen.
Bei Interesse kann gerne von Dir an der nächsten Ausgabe mitgewirkt werden, dieser Hexenkalender soll schließlich wieder vielfältig & bunt sein, so vielfaltig & bunt wie die Magie selbst.

Wenn Du bereits mit dem Gedanken gespielt hast, mit Liebe und Hingabe an der nächsten Ausgabe mitzuwirken, ist jetztdie Zeit Dich auch an uns zu wenden.

Für mehr Infos dazu wie es läuft und was für Möglichkeiten es gibt, schreib uns unter Kalender@Zauberfrau.com und schicke uns ein Beispiel Deiner Kunst.
Wende Dich bitte bei Interesse schnell an uns
, denn Du benötigst unser Infopacket.Alle Einsendungen, welche uns nach Ostara – nach dem 21.03.2014 – erreichen, können in dieser Ausgabe nicht mehr berücksichtigt werden.

Wir wissen jede Einsendung SEHR zu schätzen, die uns nicht am letztmöglichen Datum erreicht…

Also, lade die Musen & die Feen ein, sorge für eine Atmosphäre voller Zauber und schau was Du für wunderbare Ideen hast!

In freudiger Erwartung auf allerlei bunte Vielfalt und Magie für 2015,

Liebe, wilde Grüße aus dem Norden
Eure Kalenderhexen
)O(

Übergang Dezember 2013 - Januar 2014, designt von Exo (Januar) und Curtis Nike (Dezember)

Übergang Dezember 2013 – Januar 2014, designt von Exo (Januar) und Curtis Nike (Dezember)

Werde Teil des Zaubers! – Einladung zum kreativen Wochenende!

Der Kalender für Hexen, Göttinnen und Zauberfrauen (Sowie für alle, die das Besondere lieben) 2014 erhielt einen überwältigenden Zulauf.

Zehn Hexen, Künstler, Göttinnen, Neugierige und an das Werk glaubende hatten sich bald zusammen gefunden, um kreativ und engagiert, voller Hingabe & Begeisterung an einem Kalender zu weben, der dann so schnell vergriffen war, dass im Moment an einer zweiten Auflage gewerkelt wird.

Cover des ersten Kalender für Zauberfrauen.

Cover des ersten Kalender für Zauberfrauen.

Heute möchten wir Dich einladen auch Teil des Zaubers zu werden! Der Kalender soll wieder Vielfalt spiegeln und so lädt die Redaktion des Kalenders Dich herzlich in den ausklingenden Rauhnächten zu einem magischen und kreativen Wochenende im Haus Sternschnuppe!

Wir treffen uns am Samstag, den 04.01.2014 ab ca. 11.00 Uhr (früheste Anreise) und werden zusammen bis Sonntag, 12.00 Uhr kreativ sein und am Kalender weben. Wochenblätter sollen gestaltet werden, Monate entworfen, Ideen zusammengetragen und auch umgesetzt werden.

Ihr habt vor Ort die Möglichkeit in Gesprächen und Arbeit mit Cassandra, Zauberfrau Lea und Curtis Nike Eure kreativen Potentiale auszuloten, zu entwickeln oder einfach nur auszuleben. Gerade, wenn Du meinst selbst nicht oder wenig Kreativität zu haben, solltest Du Dir diese Chance nicht entgehen lassen. Alles was Du mitbringen solltest ist bereits in Dir, Interesse, Neugier, Toleranz und Hingabe sind auch gerne gesehen, also: 

TRAU DICH!

Das Wochenende umfasst Übernachtung in gemütlichen Mehrbettzimmern und leckeres Frühstück am Sonntag, zudem ein gemeinsames Mittag- sowie Abendessen am Samstag. Ein Kamin wird in den Abendstunden für behagliche Gemütlichkeit sorgen und es wird Zeit und Raum geben Magie zu weben.

Die Unkosten für das Wochenende betragen 55,00 € und es ist möglich für Sonntag (Abreise ab 12.00 Uhr) bei Bedarf ein Mittagessen dazu zu buchen.

Buchungen werden ab sofort hier entgegen genommen.

Wir freuen uns auf Dich!

Cassandra, Zauberfrau Lea und Curtis Nike